Welche Unterschiede gibt es bei Carsharing-Anbietern?

Es gibt zahlreiche Carsharing-Anbieter, doch es gibt mindestens genauso viele Unterschiede. In diesem Artikel erfahrt ihr alle relevanten Infos, sodass ihr den für euch idealen Partner herausfinden könnt.

Freefloating oder Stationsbasiert

Der erste wichtige Unterschied bei Carsharing-Anbietern ist die Abstellmöglichkeit. Bei einigen seid ihr an Stationen oder ein gewisses Viertel gebunden. D.h. ihr könnt das Auto nur in dem Bereich abstellen, wo ihr es auch angemietet habt. Wenn ihr das Auto außerhalb der Station oder dem Viertel abstellt, müsst ihr eine Gebühr zahlen. Es gibt aber auch Carsharing-Anbieter, die das nicht zur Option stellen. Entgegen dem stationsbasierten Carsharing-System, könnt ihr beim Freefloating System das Auto in einem deutlich größer abgesteckten Raum mieten und eure Miete überall innerhalb des Gebiets abstellen. Bei DriveNow ist das in der Regel der gesamte erweiterte Innenstadt-Bereich. Darüber hinaus bietet DriveNow auch die Möglichkeit, das Auto gegen eine Gebühr z.B. am Flughafen abzustellen, bzw. anzumieten.

Unternehmen oder Community

Ein weiterer Unterschied ist der Anbieter an sich: Carsharing wird sowohl von extra dafür gegründete Unternehmen als auch von einer Plattform angeboten. Bei der Plattform treffen also Privatpersonen aufeinander, die ihr privates Auto zur Vermietung anbieten. Die Betreiber der Plattform agieren hier häufig lediglich als Vermittler. Eine Community für Carsharing stellt natürlich eine tolle Bewegung in der Sharing Economy an sich dar, doch birgt auch Potential für Unstimmigkeiten. Ihr kennt in der Regel den Vertragspartner nicht persönlich und daher fällt es schwer, die Gegenüber einzuschätzen. Ihr müsst euch bei jeder neuen Miete über die individuellen Anforderungen informieren und das kostet Zeit. Bei einem Unternehmen als Carsharing-Anbieter habt ihr ein festes Regelwerk, das für alle Autos und Mieten gilt. Dadurch spart ihr viel Zeit und ihr wisst mit wem ihr es zu tun habt. DriveNow ist ein Unternehmen mit transparenten Regeln und Abläufen. Bei Fragen gibt es auch die DriveNow Service Hotline, die euch direkt weiterhilft.

DriveNow-Lissabon-Portugal-Welche-Unterschiede-gibt-es-zwischen-den-einzelnen-Carsharing-Anbietern? Jetzt-Gutschein-sichern-für-Deutschland-und-ÖsterreichAutos

Nicht zu vernachlässigen ist natürlich das Auto an sich. Auch hier zeigen sich deutliche Unterschiede bei den Carsharing-Anbietern: Die Autos unterscheiden sich bei den Anbietern in der Modellvielfalt, Alter, Marke und Features. DriveNow bietet hierbei eine breite Flotte von brandaktuellen und neuen BMW und MINI mit super moderner Ausstattung an.

Miete, Reservierung, Schlüssel oder App

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist der Mietablauf. Bei einigen Carsharing-Anbietern müsst ihr mit einer Vorlaufzeit von mehreren Stunden oder Tagen ein Auto anfragen und reservieren. Bei DriveNow könnt ihr bei jeder Gelegenheit das für euch passende Auto reservieren und direkt unmittelbar losfahren und zwar genau so lange, wie ihr es benötigt.
Auch in der Öffnung von den Autos gibt es Unterschiede: Bei DriveNow könnt ihr das Auto bequem über die App öffnen und am Ende wieder verschließen. Hierbei müsst ihr zum Starten des Autos lediglich einen Start- und Stopp Knopf drücken. Alle wichtigen Punkte lassen sich über die App steuern und planen (z.B. Handshake, Erlebnispakete oder Navigationsziel).
Andere Anbieter fordern zum Mietbeginn und – ende einen Code an, den ihr eingeben müsst oder lassen sich auch nur per Schlüssel starten.

Mietzeitraum

Einige Carsharing Anbieter stellen ihre Autos ausschließlich zur stundenweisen Benutzung zur Verfügung. Ihr müsst also für das Auto mindestens den geringsten Stundenpreis bezahlen, selbst wenn ihr es nur wenige Minuten benötigt. Andere bieten ihre Autos auch minutenweise an. DriveNow stellt hier zahlreiche Möglichkeiten vor, sodass für Jeden das richtige Paket dabei ist: Egal ob nur für ein paar Minuten, einen kleinen Ausflug zum nächsten Möbelgeschäft oder für einen Wochenendtrip raus aus der Stadt. Lest euch hierzu auch gerne unseren Artikel zu den Stundenpaketen in Deutschland und Österreich durch.

Versicherung

Falls es doch mal zu einem Kratzer oder Unfall kommt, ist eine gute Versicherung das A und O. Darauf solltet ihr auf alle Fälle bei eurer Auswahl eines geeigneten Carsharing Anbieter achten! Besonders die Höhe des Selbstbehalts ist ein ausschlaggebender Faktor. Diese können bei mehreren hundert oder tausenden Euro liegen. Bei DriveNow seid ihr mit nur 1€ pro Fahrt bestens versichert: Lest euch hierzu gerne unsere Artikel zur Versicherung bei DriveNow in Deutschland und zur DriveNow Versicherung in Österreich durch!

Wir hoffen, euch mit diesem Artikel einige wichtige Kriterien aufgezeigt zu haben, die euch die Wahl für einen geeigneten Partner erleichtert.
Falls ihr, wie wir selbst, von DriveNow Konzept überzeugt seid, haben wir gute Nachrichten: Mit diesem Gutschein könnt ihr euch in Deutschland und Österreich deutlich günstiger anmelden! Nutzt das Angebot und spart kräftig bei eurer Registrierung.

Menü schließen