Was ist Carsharing und wie funktioniert es?

Was ist Carsharing?

Beim Carsharing wird den Kunden die Möglichkeit gegeben Autos mit anderen Kunden zu teilen. Die Kosten für den Unterhalt der Autos trägt hierbei der Carsharing Anbieter. Die Kosten für den Carsharing Nutzer sind sehr unterschiedlich und ein Vergleich der Anbieter lohnt sich, denn je nach Nutzungsintensität macht nicht jeder Carsharing Anbieter für den Kunden Sinn.

Wie wird Carsharing genutzt?

Es gibt viele Carsharing Kunden, die das eigene Auto ersetzen möchten und nicht mehr die Kosten für das eigene Auto (Anschaffungskosten, Versicherung, Steuern, Wertverlust, Reparaturkosten, TÜV, Benzin) selber tragen wollen.
Es gibt aber auch sehr viele Autobesitzer, die Carsharing als Ergänzung zum eigenen Auto nutzen. Beispielsweise wenn das eigene Auto gerade nicht vor Ort ist und eins benötigt wird oder wenn man one-way Fahrten machen möchte und sich keine Gedanken darüber machen will, wie das Auto wieder zurück kommt (Beispielsweise Restaurantbesuch mit Alkoholkonsum). Sehr oft wird Carsharing als Ergänzung zu öffentlichen Verkehrsmitteln genutzt – beispielsweise, wenn man an Orte fahren möchte, zu denen die öffentliche Verkehrsanbindung umständlich ist.

Welche Carsharing Modelle gibt es?

Der größte Unterschied bei den Carsharing Anbietern liegt darin, ob man ähnlich wie bei einer klassischen Autovermietung zu einem bestimmten Ort gehen muss um das Auto abzuholen oder ob die Autos im öffentlichen Raum frei verfügbar sind. Desweiteren unterscheidet man zwischen Anbietern bei denen die Fahrzeuge im Vorfeld reserviert werden müssen und Anbietern bei denen jederzeit ein Auto spontan angemietet werden kann.
Free floating Carsharing ist der Überbegriff für Anbieter, deren Fahrzeuge innerhalb eines bestimmten Geschäftsgebietes jederzeit spontan angemietet werden können  (ohne dass eine vorherige Reservierung zwingend erforderlich und oft auch nicht für längere Zeit möglich ist)  und bei denen die Autos nicht wieder zum gleichen Punkt zurückgebracht werden müssen. Bei diesen Anbietern kann man bequem von A nach B fahren und das Fahrzeug an einem anderen Ort innerhalb des Geschäftsgebietes wieder abstellen. Eine zeitliche Begrenzung für die Mietdauer gibt es hier nicht und man kann die Fahrzeuge so lange nutzen, wie man möchte.
Stationsgebundenes Carsharing bedeutet, dass die Fahrzeuge an den gleichen Ort zurückgebracht werden müssen, an dem sie auch angemietet wurden. Bei diesen Anbietern gibt es immer einen Parkplatz oder Stellplatz auf dem das Fahrzeug wieder abgestellt werden muss. Oft ist bei diesen Anbietern auch eine Reservierung des Fahrzeugs für den gewünschten Zeitraum notwendig und man ist an die Abgabezeit gebunden und kann das Fahrzeug nur länger nutzen, wenn es keinen Nachmieter gibt.
Quartiergebundenes/ Zonen Carsharing wird Carsharing genannt, wenn die Fahrzeuge in einen bestimmten Bereich zurückgebracht werden müssen am Ende der Miete. Oft werden hier Stadtviertel zu Zonen erklärt und innerhalb dieser Zonen können Autos angemietet werden, die aber auch dort wieder abgestellt werden müssen. Je nach Anbieter kann man hier Fahrzeuge längere Zeit im Voraus reservieren oder spontan anmieten.

Was kostet Carsharing?

Die Preismodelle sind sehr unterschiedlich und variieren je nach Anbieter.

Bei den meisten free floating Anbietern zahlt man pro Minute oder Kilometer, da dieses Modell von Kunden meist für spontane kurze Fahrten von A nach B genutzt werden. Bei diesen Anbietern gibt es oft eine einmalige Anmeldegebühr aber keine monatlichen oder jährlichen Kosten. Kosten fallen somit nur bei Nutzung an und Versicherung, Tanken, Parken und Steuern sind damit abgedeckt. Der Kunden zahlt nur den Minuten- oder Kilometerpreis und muss weder tanken, noch sich um weitere anfallende Gebühren Gedanken machen. Die meisten free-floating Carsharing Anbieter haben inzwischen auch Angebote für Stundenpakete in ihr Preismodell mit aufgenommen, da immer mehr Kunden die Fahrzeuge auch für spontane längere Fahrten nutzen möchten, wie z.B. Ausflüge ins Umland oder eine Einkaufsfahrt zum Möbelhaus.

Viele stationsgebundene Carsharing Anbieter verlangen eine monatliche oder jährliche Gebühr und zusätzlich fallen Kosten bei der Nutzung des Dienstes an. Diese zusätzlichen Kosten bestehen meist aus einer Gebühr je nach Mietdauer und Kilometernutzung. Diese Form des Carsharings wird oft von Kunden genutzt, die sehr oft Carsharing nutzen und nicht von A nach B fahren, sondern zum gleichen Punkt zurückkommen. Beispielsweise für Tages- oder Wochenendausflüge. Obwohl laufende Kosten anfallen, lohnen sich diese Anbieter für Kunden, die sehr häufig Carsharing nutzen, da hier beispielsweise die Kosten für die Mietdauer und Kilometer im Vergleich zu free floating Anbietern geringer sind.
Desweiteren gibt es bei diesen Anbietern keine Mitarbeiter, die sich ständig um die Autos kümmern, sondern die Kunden bilden eine Gemeinschaft innerhalb derer jeder das Fahrzeug wieder in einem angemessenen Zustand abstellt und somit für den nächsten Mieter bereitstellt. Dies bedeutet, dass die Fahrzeuge meist vollgetankt angemietet werden und der Kunde auch wieder tanken muss, bevor er die Miete beendet.
Ähnlich sehen die Preismodelle meist auch für zonengebundenes/quartiergebundenes  Carsharing aus, wobei es auch immer mehr Anbieter gibt, bei denen keine laufenden Kosten anfallen und die Autos nicht vom Kunden getankt werden müssen.

 

DriveNow ist ein Anbieter von free floating Carsharing ohne laufende Kosten – man zahlt einen all inclusive Minutenpreis und damit ihr auch bei der Anmeldegebühr schon sparen könnt, haben wir hier Gutscheine für euch:

Für Nutzer aus Österreich haben wir hier einen Gutschein für euch! Carsharing: Alle Informationen zu Carsharing, free-floating Carsharing, stationsgebundenes Carsharing, Carsharing Gutschein, Carsharing Kosten, Carsharing Preise

Für Nutzer aus Deutschland haben wir hier einen Gutschein für euch! Carsharing: Alle Informationen zu Carsharing, free-floating Carsharing, stationsgebundenes Carsharing, Carsharing Gutschein, Carsharing Kosten, Carsharing Preise

 

Menü schließen